Hochtouren, Großer Möseler, 3.480m, Schönbichler Horn, 3.133m, Zillertaler Alpen

Freitag, 19. Juli 2024 bis Sonntag, 21. Juli 2024

3 Tage auf Hochtour im Zillertal. Der Große Möseler, 3.480m, ist der zweithöchste Berg der Zillertaler Alpen. Er ist durch seine Masse der dominierende Berg in diesem Teil des Zillertaler Hauptkamms direkt an der Grenze von Nord- und Südtirol. Von Nordtirol aus führt der Normalweg in einer kombinierten Eis- und Felstour über das stark zurückgegangene Schlegeiskees und über den blockigen Westgrat auf den Gipfel. Trotz des Gletscherrückgangs ist die Tour immer noch eine prächtige und abwechslungsreiche Hochtour.

Vorgesehener Programmablauf:

Freitag, 19. Juli 2024 - Hüttenzustieg

Über München und Kufstein hinein ins Zillertal bis Ginzling sinds etwa 3,5 Std. Ab dem Alpengasthaus Breitlahner folgt die 13 km lange Mautstraße bis zum Ausgangspunkt am Schlegeisspeicher, 1.780m. Vom Parkplatz geht es nun den anfangs ebenen Berliner Höhenweg in knapp 2 Stunden bis zum Furtschaglhaus auf 2.290m. Wenn genug Zeit ist, erklimmen wir noch den Hausberg: Furtschaglkopf 2.603m.

▲ 850 Hm, ca. 2 Stunden Gehzeit (Hüttenzustieg)

▲ 300 Hm ▼ 300 Hm, ca. 1,5 - 2 Stunden Gehzeit (Furtschaglkopf)

Samstag, 20. Juli 2024 - Gipfelanstieg

Von der Hütte dem Wegweiser folgend, steigen wir kurz zum Furtschaglbach ab. Nach wenigen Minuten gabelt sich der Weg und wir erreichen links über dem gut markierten Moränenrücken und dem folgenden Gletscher schließlich den Fuß des Westgrats. Über diesen links nach oben hin flacher werdenden Blockgrat (Stellen bis UIAA II) bis zu einer Firn- bzw. Eisflanke (bis 40°). Bei etwa 3.250m geht es zuerst steil, später flacher über das oberste Stück des Furtschaglkees zum Gipfelaufbau des Großen Möselers mit 3.480m. Der Abstieg bis zur Hütte hat es natürlich wieder in sich, denn wir gehen denselben Weg zurück.

▲ 1.200 Hm ▼ 1.200 Hm, ca. 8 Stunden Gehzeit

Sonntag, 21. Juli 2024

Bei gutem Wetter machen wir uns auf den Weg zum Schönbichler Horn, 3.133m und steigen auf der anderen Seite über den Berliner Höhenweg ins Zemmbachtal ab. Etwa 9 KIilometer müssen wir das Tal hinauswandern bis zum Alpengasthaus Breitlahner, 1.250m.

▲ 850 Hm ▼ 1.900 Hm, ca. 7 Stunden Gehzeit

Voraussetzungen:

  • Kondition für eine schwere Hochtour bis 8 Stunden Gehzeit
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
  • Gehen über verblocktes Gelände, Stellen II UIAA und gehen auf dem Gletscher
  • Gletschergrundkurs wird vorausgesetzt

Leistungen:

  • Führung durch DAV Tourenleiter
  • Ausarbeitung und Organisation des Programmes durch DAV Tourenleiter

Teilnahmegebühr:

  • Mitglieder: 90,00 €
  • Mitglieder anderer Sektion: 105,00 €
  • Nichtmitglieder: keine Teilnahme möglich

Nachhaltigkeitsbeitrag:

Das Thema Klimaschutz können und dürfen wir nicht mehr vor uns herschieben. Im Sinne unseres Slogans „Nachhaltig UNTERWEGS“ erheben wir einen Nachhaltigkeitsbeitrag bei Fahrten zu unseren Touren und Kursen. Der Nachhaltigkeitsbeitrag wird gemeinsam mit der Teilnahme- und Bearbeitungsgebühr per Lastschrift eingezogen.

Das finanzielle Ergebnis aus dem Nachhaltigkeitsbeitrag wird zu 100% zweckgebunden von der Sektion für Nachhaltigkeits- und CO2 Einsparungsprojekte verwendet.

Der Nachhaltigkeitsbeitrag für diese Tour setzt sich zusammen:

  • Sockelbeitrag: 2,50 €
  • Kilometerpauschale: (ab 200 Kilometer Anfahrt) 10,00 €

Nachhaltigkeitsbeitrag gesamt für diese Tour: 12,50 €

Stützpunkt:

  • Furtschaglhaus, 2.290m, Zillertaler Alpen

Zusatzkosten:

  • 2 x Übernachtung mit Halbpension Mehrbettzimmer oder Lager, ca. 60,00 € Person/Nacht
  • Eventuell notwendige Leihausrüstung aus dem DAV Pool
  • Maut Österreich anteilig
  • Maut Schlegeisspeicher anteilig
  • Parkgebühren anteilig
  • Empfohlene 0,10 € Fahrtkostenbeteiligung pro Kilometer bei Fahrgemeinschaften pro Mitfahrer*in
  • Brotzeit, Getränke, Sonstiges…

Stornogebühren Unterkunft:

  • ab 4. Juli 2024: 40,00 € pro Person

Teilnehmeranzahl:

  • Mindestteilnehmerzahl (Kalkulationsbasis): 3 Teilnehmer*innen pro Tourenleiter
  • Maximale Teilnehmerzahl: 4 Teilnehmer*innen pro Tourenleiter

Ausgangsort:

Schlegeisspeicher, 1.800m, Zillertal, ca. 280 Kilometer Fahrt von Memmingen

Treffpunkt und Zeit der Abfahrt:

Freitag, 19. Juli 2024, DAV boulder alpin zentrum MEMMINGEN, Allgäuer Straße 24, 87700 Memmingen um 08:30 Uhr

Leitung:

Stefan Bieringer und Michael Walter

Ausrüstung:

  • Komplette Hochtouren- und Gletscherausrüstung, Gurt, Karabiner, Schlingen, Steigeisen, Pickel und Steinschlaghelm
  • Ausrüstung für Hüttennächte
  • Stirnlampe

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt online über die Anmeldung hier im Tourenportal. Die Teilnahmegebühr wird nach Eingang der Anmeldung per Lastschrift eingezogen. Bei Abmeldungen/Stornierungen gelten die Stornobedingungen der Teilnahmebedingungen der DAV Sektion Memmingen.

Anmeldeschluss:

Mittwoch, 03. Juli 2024 um 18:30 Uhr

Vorbesprechung:

Mittwoch, 17. Juli 2024, DAV boulder alpin zentrum MEMMINGEN, Allgäuer Straße 24, 87700 Memmingen um 19:00 Uhr

Nr.

2024-S-060

Kategorie

  • Hochtour
  • schwer

Datum

19.–21.07.2024

Leitung

Stefan Bieringer, Trainer B Hochtouren, Trainer C Bergsteigen

sonstige Funktion: Touren- und Ausbildungsreferent

Michael Walter, Trainer B Alpinklettern

Gebühr

€ 102,50

Mögliche Zahlungsarten

  • Lastschrifteinzug

Plätze

voll

Anmeldeschluss

03.07.2024

Anmeldung

Warteliste


Zur Übersicht