Skitour, Nagelfluhkette eine Überschreitung, Hochgratkette

Samstag, 01. Februar 2020 - Sonntag, 02. Februar 2020

Unsere Skitour und Überschreitung beginnt mit dem Zustieg zum Staufner Haus, 1.634m, jedoch nicht den Weg über die Piste. Wir nehmen noch ein paar zusätzliche Höhenmeter in Kauf und steigen sanft das Ehrenschwanger Tal nach Osten hoch. Dann rechts entlang dem Speichertobelbach zum Güntlejoch, und überschreiten die beiden höchsten Berge der Nagelfluhkette, das Rindalphorn, 1.821m und den Hochgrat 1.832m von Ost nach West mit je einer südseitigen Abfahrt zu unserem Nachtlager, dem Staufner Haus auf 1.634m.

Am Sonntag nehmen wir die Überschreitung der Nagelfluhkette in Angriff. Der Weg führt uns über Hochgrat 1.832m, Rindalphorn 1.821m, Güntleskopf 1.748m, Buralpkopf 1.772m, Sedererstuiben 1.737m, Stuiben 1.751m, Steineköpfle 1.670m, Steineberg 1.660m, Bärenköpfle 1.463m bis vor zum Mittag 1.451m. Lang, anstrengend und lohnend.

Den Witterungs- und Schneeverhältnissen entsprechend fallen die wechselnd süd- und nordseitigen Abfahrten mal länger oder kürzer aus.  Zuletzt wedeln wir noch die Piste vom Mittag, 1.451m, runter nach Immenstadt, 729m. Ein kurzer Marsch zum Bahnhof und abschließend wieder mit dem Zug nach Hause nach Memmingen bzw. Bad Grönenbach.

Besonderheit: Wir reisen ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Mit Regionalzug und Bus.

Tourendaten:

  • 4 - 5 Stunden Gehzeit, ⇑ 1.500 Hm, (1. Tag)
  • 7 - 8 Stunden Gehzeit, ⇑ 1.900 Hm-2.300 Hm, 22-25 Kilometer Gehstrecke (2. Tag)

Voraussetzungen:

  • LVS Grundkurs (empfohlen, ab 2021 Voraussetzung für alle Sektion Skitouren)
  • Kondition sowie Technik im Aufstieg und Abfahrt für leichte Skitouren bis 3 Stunden Gehzeit.
  • Fahren im freien Gelände, sicherer Stemmschwung

Leistungen:

  • Führung durch DAV Tourenleiter
  • Ausarbeitung und Organisation der Tour durch den DAV Tourenleiter

Teilnahme- und Bearbeitungsgebühr:

  • Mitglieder: 40,- €
  • Mitglieder anderer Sektion:49,- €
  • Nichtmitglieder: keine Teilnahme möglich.

Stützpunkt:

Staufner Haus, 1.634m, Hochgrat

  • Ü+HP im MBZ inklusive Marschtee ca. 45,- - 50,- € € pro Person und Nacht Erwachsene

Zusatzkosten:

  • Ü+HP Siehe Stützpunkt
  • Gruppenkarte für Bus und Bahn (anteilig) ca. 16,- € pro Person
  • Eventuell notwendige Leihausrüstung aus dem DAV Pool 
  • Brotzeit, Getränke, Sonstiges…

Teilnehmeranzahl:

  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Teilnehmer pro Tourenleiter (Kalkulationsbasis)
  • Maximale Teilnehmerzahl: 8 Teilnehmer pro Tourenleiter

Ausgangsort:

Lanzenbach/Oberstaufen, 808m,  Hochgratbahn Talstation um ca 9:00 Uhr, ca. 90 Kilometer Fahrt von Memmingen

Treffpunkt zur Abfahrt:

  • Samstag, 01. Februar 2020, Bahnhof Memmingen Abfahrt 07:02 Uhr
  • Samstag, 01. Februar 2020, Bahnhof Bad Grönenbach 07:10 Uhr (Zustieg)

Leitung:

Rolf Einsiedler, Stefan Bieringer

Ausrüstung:

  • LVS Gerät, Lawinenschaufel, Sonde, Skitourenausrüstung
  • Ausrüstung für Hüttennächte
  •  Weitere Ausrüstungsdetails werden bei der Vorbesprechung besprochen

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt online über die Anmeldung hier im Tourenportal. Die Teilnahmegebühr wird nach Eingang der Anmeldung per Lastschrift eingezogen. Bei Abmeldungen/Stornierungen gelten die Stornobedingungen der Teilnahmebedingungen der DAV Sektion Memmingen. Die Überschreitung kann nur pauschal wie hier ausgeschrieben gebucht werden.

Anmeldeschluss:

Donnerstag, 23. Januar 2020 um 18:30 Uhr

Vorbesprechung:

Dienstag, 28. Januar 2020, um 18:00 Uhr, Geschäftsstelle, Gaswerkstraße 6, 87700 Memmingen

Nr.

2020-W030-T

Kategorie

  • Skitour
  • schwer

Datum

01.–02.02.2020

Leitung

Rolf Einsiedler, Trainer C Skibergsteigen
Stefan Bieringer, Trainer B Hochtour

sonstige Funktion: Touren- und Ausbildungsreferent

Gebühr

€ 40,00

Mögliche Zahlungsarten

  • Lastschrifteinzug

Plätze

voll

Anmeldeschluss

23.01.2020

Anmeldung

Warteliste


Zur Übersicht