Monte Rosa, berühmte Viertausender und die höchste Hütte Europas

Samstag, 03. August bis Samstag, 10. August 2019

Die Walliser Alpen mit seinen mächtigen Gebirgstälern und hohen Bergen begeistern seit jeher die Bergsteiger der Welt. Genau dort befindet sich die Monte Rosa Gruppe mit seinen mächtigen Gletschern und vielen lohnenden Gipfelzielen. Eine Ansammlung von Viertausendern stehen in unserem Zielgebiet. Die Vincent Pyramide, das Balmenhorn, die Ludwigshöhe und Signalkuppe um nur einige zu nennen. Unsere Hochtourenwoche richtet sich an unsere bergbegeisterten Mitglieder die in entspannter Atmosphäre, mit einer großzügigen Höhenanpassung sich an die „leichten“ Viertausender dieser Gruppe wagen wollen. Mit dem großen Highlight der Übernachtung in der Capanna Regina Margherita auf der Signalkuppe, 4.554m, hoch gelegen. Die Gastfreundschaft, Geselligkeit und die lokale Küche auf den Hütten runden diese Bergwoche auf eine besondere Weise ab.

Vorgesehener Programmablauf:

Samstag: Anreise

Gemeinsam starten wir am Samstag um 09:00 Uhr von der Geschäftsstelle in Fahrgemeinschaften von Memmingen über den San Bernardino, Mailand, Turin zum Lago di Viverone am Fuße der hohen Berge. In einer kleinen Pension übernachten wir. Zum Abendessen gehen wir in eine Pizzeria in der Nähe. Übernachtung mit Frühstück in der Pension.

Sonntag: Gabiet Hütte, 2.375 m, mit Punta Gabiet, 2.581 m

Kurze Weiterfahrt nach Stafal, 1.829 m, im Lystal. Mit der Seilbahn fahren wir hinauf ins Gabietgebiet. In wenigen Gehminuten erreichen wir die Gabiet Hütte, 2.375m. Nach der Zimmerverteilung besteigen wir den Hausberg, die Punta Gabiet (2.581 m). Von dort erblicken wir unsere nächsten Ziele. Wir genießen die Aussicht vom Gipfel und nutzen den Abstieg zur bergsteigerischen Schulung. Essen und Übernachtung auf der Gabiet Hütte.

1 ½ Stunden Gehzeit, 180 Hm 180 Hm

Montag: Gabiet Hütte, 2.375 m, Corno Rosso, 3.023 m

Ein Akklimatisationstag. Mit leichtem Tagesrucksack wandern wir in Richtung Col di Zube, 2.892 m, unser Ziel der Corno Rosso, 3.023 m, der erste Dreitausender. Der Blick auf die großen Gletscherflächen der Monte Rosa werden uns begeistern. Oft gesellen sich Gruppen von Steinböcken zu uns. Auf dem Rückweg zur Hütte trainieren wir unsere Trittsicherheit. Essen und Übernachtung auf der Gabiet Hütte.

4 – 5 Stunden Gehzeit, 610 Hm

Dienstag: Gabiet Hütte, 2.375m, Alta Luce, 3.184 m, Rifugio Orestes, 2.600 m

Gemütlich wandern wir am Morgen zu unserer nächsten Hütte, dem Rifugio Orestes, 2.600 m. Wir deponieren dort unser Gepäck und machen uns auf den Weg zu unserem zweiten Akklimatisationsgipfel, der Alta Luce, 3.184 m. Jetzt rücken wir der Gletscherwelt schon ganz schön Nahe. Abstieg zum Rifugio Orestes. Essen und Übernachtung im Rifugio Orestes.

5 – 6 Gehzeit, 850 Hm, 600 Hm)

Mittwoch: Rifugio Orestes, 2.600m, Gnifetti Hütte, 3.647 m

Jetzt wird es ernst. Heute geht es endgültig hinauf in die Gletscherwelt. Über das Rifugio Mantova, 3.498 m, zum kühn auf einer Felseninsel gelegenen Rifugio Gnifetti, 3.647 m, hier quartieren wir uns für zwei Nächte ein. Am Nachmittag bei Bedarf Übungen Gehen mit Steigeisen. Essen und Übernachtung Rifugio Gnifetti.

Gehzeit 4 – 5 Stunden, 1.000 Hm

Donnerstag: Gnifetti Hütte, 3.647 m, Pyramide Vincent, 4.215 m, Balmenhorn, 4.167 m

Unsere ersten Viertausender. Mit Tagesgepäck wird dieser Tourentag nicht allzu schwer. Früh starten wir über große Gletscherflächen auf den Gipfel der Pyramide Vincent, 4.215 m. Das Balmenhorn, 4.167m, setzen wir als Bonbon noch oben drauf.

Gehzeit ca. 5-6 h, 700 Hm 700 Hm)

Freitag: Gnifetti Hütte, 3.647 m, Ludwighöhe, 4.341 m, Signalkuppe/Capanna Regina Margherita, 4.554 m

Das Grand Finale. Früh beginnt wieder unser Tag. Wir verlassen die Gnifetti Hütte und steigen in Richtung Ludwigshöhe, 4.341 m auf. In der Ferne sehen wir nun schon mit der Signalkuppe, 4.554 m unser Tagesziel. Majestätisch thront die Capanna Regina Margherita, 4.554 m, auf deren Gipfel. Die Viertausender Parade der Walliser Alpen taucht nun auf: Matterhorn, Lyskamm, Weißhorn. Bald haben wir unseren Übernachtungsort die höchste Hütte Europas erreicht. Bei gutem Wetter erleben wir dort einen besonderen Sonnenuntergang. Essen und Übernachtung Capanna Regina Margherita.

Gehzeit 6-7 Stunden, 1.100 Hm, 200 Hm

Samstag: Capanna Regina Margherita, 4.554 m, Stafal, 1.828 m

Wir stehen früh auf um den unvergesslich schönen Sonnenaufgang zu erleben. Auf unserem Abstieg über die weiten Gletscher, können wir nochmals die Bergwoche revue passsieren lassen. Vorbei am Rifugio Gnifetti und Rifugio Mantova erreichen wir die Seilbahnstation bei Punta d‘ Indren, 3.275 m. Wir nutzen diese um gemütlich hinunter zu schweben zum Passo dei Salati und weiter nach Gabiet. Lösen ein eventuell bestehendes Depot bei der Gabiet Hütte auf und nutzen die letzte Seilbahn Sektion um wieder Stafal zu erreichen. Gemeinsame Rückfahrt in Fahrgemeinschaften nach Memmingen.

Gehzeit 4 Stunden, 1.400 Hm

Voraussetzungen:

Kondition für Touren bis zu 6 Stunden Gehzeit, inklusive Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Besondere bergsteigerische Kenntnisse sind nicht notwendig.

Leistungen:

  • Führung durch DAV Tourenleiter
  • Ausarbeitung und Organisation des Programmes durch den DAV Tourenleiter

Teilnahmegebühr:

  • Mitglieder: 255,00 €
  • Mitglieder anderer Sektion: 310,00 €
  • Nichtmitglieder: keine Teilnahme möglich.

Stützpunkte:

Die Hütten im Monte Rosa Gebiet:

  • Gabiet Hütte, 2.375m
  • Rifugio Orestes, 2.600m
  • Rifugio Gnifetti, 3.647m
  • Capanna Regina Marherita, 4.554m

Die Pension am Lago Viverone:

  • Meuble Giardino

Zusatzkosten:

  • Abendessen (Pizzeria) Lago Viverone a la Carte
  • 6 x Übernachtung und Halbpension in Mehrbettzimmern und Lagern auf Hütten ca. 450,- € pro Teilnehmer
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück in der Pension im Doppelzimmer ca. 30,- €
  • Anfallende Seilbahnkosten ca. 50,- € pro Teilnehmer
  • Eventuell notwendige Leihausrüstung aus dem DAV Pool
  • Empfohlene 0,10 € Fahrtkostenbeteiligung pro Kilometer bei Fahrgemeinschaften pro Mitfahrer.
  • Brotzeit, Getränke, Sonstiges…

Teilnehmeranzahl:

  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Teilnehmer pro Tourenleiter (Kalkulationsbasis)
  • Maximale Teilnehmerzahl: 5 Teilnehmer pro Tourenleiter

Ausgangsort:

Stafal, 1.829 m, ca. 540 Kilometer Fahrt von Memmingen

Treffpunkt und Zeit der Abfahrt:

Samstag, 04. August 2019 um 09:00 Uhr, DAV Geschäftsstelle, Gaswerkstraße 6, 87700 Memmingen

Leitung:

Joachim Wechner, Lukas Guggenberger

Ausrüstung:

  • Komplette Hochtouren- und Gletscherausrüstung Gurt, Karabiner, Schlingen, Steigeisen, Pickel
  • Ausrüstung für Hüttennächte

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt online über die Anmeldung hier im Tourenportal. Die Teilnahmegebühr wird nach Eingang der Anmeldung per Lastschrift eingezogen. Bei Abmeldungen/Stornierungen gelten die Stornobedingungen der Teilnahmebedingungen der DAV Sektion Memmingen. Die Hochtourenwoche kann nur pauschal wie hier ausgeschrieben gebucht werden.

Anmeldeschluss:

Dienstag, 16. April 2019

Vorbesprechung:

Donnerstag, 09. Mai 2019, um 19:00 Uhr, DAV Geschäftsstelle, Gaswerkstraße 6, 87700 Memmingen

Nr.

2019-010-T

Kategorie

  • Hochtour
  • leicht
  • mittel

Datum

03.–10.08.2019

Leitung

Joachim Wechner, staatl. gepr. Berg- und Skiführer

sonstige Funktion: Geschäftsführer der Sektion Memmingen

Lukas Guggenberger, Trainer B Hochtour

Gebühr

€ 255,00

Mögliche Zahlungsarten

  • Lastschrifteinzug

Anmeldeschluss

12.04.2019

Anmeldung

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.


Zur Übersicht